Es stellt sich raus, dass man für die geschwärzten … feedly


Es stellt sich raus, dass man für die geschwärzten Akten im NSA-Ausschuss noch dankbar sein muss, denn die meisten Akten kriegen die gar nicht erst zu sehen. Begründung:

Die Geheimdienste und das Kanzleramt halten sie mit der Begründung zurück, in den Dokumenten seien ausländische Interessen berührt, daher müssten die entsprechenden Länder zuerst einmal gefragt werden, ob die Aufklärer des Parlaments in die Akten schauen dürften.

Das ist natürlich eine tolle Idee, das machen wir mit dem Finanzamt ab jetzt auch so. Steuerhinterzieher können entscheiden, ob die Steuerfahndung ihre Akten sehen darf. Geht’s noch?!
http://blog.fefe.de/?ts=aadd83ec

via my feedly.com reader

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s