Der amerikanische Drohnenkrieg in Afrika feedly


DONT FORGET ! Bitte auch link zum Original Beitrag folgen, es sind Videos enthalten, kann hier keine einbinden!

Der einzige Kontinent der Welt auf den die Vereinigten Staaten von Amerika noch keinen Krieg geführt haben ist Australien. Müssen sie auch nicht, denn die Aussies und auch die Kiwis sind beide die grössten Arschkriecher der Amis, sind bei jedem Krieg den Washington führt als loyale Vasallen dabei. Ob die Kriege gegen Korea, Vietnam, Afghanistan oder Irak, Canberra und Auckland entsendeten Soldaten und beteiligten sich daran. Die Engländer haben sogar mehrere Atombomben in Australien gezündet, war ja das britische Testgebiet für Atomwaffen.

AfrikaUSPr%C3%A4senz.jpg
Die Karte zeigt die afrikanischen Länder in denen US-Soldaten stationiert sind

Der Kontinent der aktuell neben den anderen Kriegsschauplätzen vermehrt von den USA angegriffen wird ist Afrika. Wie aus der Karte ersichtlich besetzt die USA halb Afrika und die Ausbreitung geht immer weiter. Das Pentagon hat eine neue Basis für den Drohnenkrieg mitten in der Sahara eröffnet, in Niger in der Wüstensstadt Agadez, von wo aus Angriffe in ganz Zentralafrika geführt werden können. Befehligt wird der Krieg mit Killerdrohnen von Stuttgart aus, wo das Hauptquartier von AFRICOMM sich befindet.

Die Amerikaner töten tagsüber Araber und Schwarze und gehen anschliessend auf den Canstatter Wasen Bier trinken und sich vom Stressjob zu erholen. Die Deutschen die an den Festbänken daneben sitzen sehen nicht das Blut an den Händen der Amerikaner, glauben es ist alles ja so friedlich und lügen sich selber an, denn was hat Deutschland mit Kriege zu tun?

Hallo, sehr viel!!!

Alle Kriege die Amerika führt gehen von deutschen Boden aus. Ohne der Duldung der deutschen Bundesregierung würde das nicht passieren. Die blöden Sprüche und feigen Ausreden von wegen, aber Deutschland ist besetzt und nicht souverän, könnt ihr euch schenken. Dann schickt doch den Besatzern die Kündigung und schmeisst sie endlich raus. Und wenn sie nicht gehen wollen, dann einfach den Strom und das Wasser zu den amerikanischen Militärbasen abstellen.

Aus die Maus und auf nimmer Wiedersehen, Yankees go home, verschwindet endlich, 70 Jahre die Gastfreundschaft strapazieren ist mehr als genug. Die hängen ja an einem dran hartnäckiger als eine blutsaugende Zecke. Wie kann man als Deutscher es akzeptieren, dass in Stuttgart amerikanische Soldaten vor dem Bildschirm sitzen und Menschen in Afrika aus der Luft mit Drohnen ermorden? Wer das duldet ist Mittäter!

Benjamin A. Benson, ein Sprecher für AFRICOMM sagte, Agadez "ist ein attraktiver Standort für eine Basis", da es nahe an den Krisenregionen liegt. 7 Millionen Liter Treibstoff wurden nach Agadez gebracht und der Flughafen für 10 Millionen Dollar erweitert. Es handelt sich um einen weitere Standort von vielen für amerikanische Drohnen in Nordafrika.

Diese befinden sich in: Djibouti, Äthiopien, Burkina Faso, in Niamey die Hauptstadt von Niger, Südsudan, Uganda, Kenia und Seychellen. Libyen wird mit Drohnen die von Sizilien aus übers Mittelmeer fliegen "kontrolliert". Alle genannten Drohnenbasen werden von Stuttgart aus befehligt.

Am vergangenen Montag haben die Amerikaner mit Hellfire-Raketen und mit Laser gesteuerte Bomben aus Drohnen abgefeuert in Somalia ein Lager der militanten islamischen Gruppe Shahaab angegriffen. Damit wollten sie den Anführer Ahmed Abdi Godane ermorden. Ob es gelungen ist wissen sie nicht. Jedenfalls gab es zahlreiche Tote und Verletzte durch den Luftangriff.

"Sollte er (Godane) getötet worden sein, dann ist das ein wichtiger Schlag gegen ihr Netzwerk, gegen ihre Organisation und, wir glauben, gegen ihre Mobilität weiter Terrorangriffe durchzuführen," sagte Pentagon-Sprecher Konteradmiral John Kirby am Dienstag. Ach sie glauben nur?

Was ist denn das für ein verbrecherisches Vorgehen? Die hauen einfach mal auf Verdacht Bomben drauf. Wenn unschuldige sterben dann ist das Pech. Washington betrachtet neben praktisch allen anderen Regionen der Welt auch Afrika als Teil der amerikanischen Interessensphäre, wo sie selbstherrlich über Staaten fliegen und jeden töten den sie als Feind ansehen.

Aber wir wissen, die Amis sind die doppelplus Guten und die Russen und Präsident Putin sind die Superbösen dieser Welt, weil sie es wagen, einen Lastwagenkonvoi mit Hilfsgütern in die Ostukraine zu entsenden, der natürlich eine getarnte "Invasion" in die Ukraine darstellt. Das erzählen uns die Westmedien und die Politiker, die am liebsten sofort einen Krieg gegen Russland deshalb starten wollen.

Die Amerikaner sind in 13 afrikanischen Ländern mit ihren Soldaten stationiert, weltweit in 150 Länder von insgesamt 200. Dazu kommen die Kriege die Washington gegen mehreren Ländern führt. In wie vielen Ländern sind russische Soldaten präsent? Äh, oh, wie … in keinem? Diese verdammten Russen sind aber wirklich so was von böse und aggressiv, wir müssen sie bestrafen.

Das Washington die Terroristen selber erschafft beweist folgendes Video. In einem Interview hat Senator John McCain gesagt: "Jeder im nationalen Sicherheitsrat empfahl (dem Präsidenten) die ISIS zu bewaffnen …" Sie haben die ISIS in die Welt gesetzt, um sie jetzt bekriegen zu können.

Um die imperialistischen Ziele der Weltbeherrschung zu erreichen, geht Washington so vor: Sie erschaffen die Terroristen und platzieren sie in Länder in denen sie mit Militär tätig sein wollen. Dann hat man eine Ausrede die Terroristen Vorort zu bekämpfen. Was ist daran so schwer zu verstehen? Das ist wie wenn die Feuerwehr selber Brände legt, damit sie ausrücken und löschen kann. Danach gibt es nur verbrannte Ruinen. Siehe Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien …

Die Ukraine ist ein ähnlicher Fall. Die USA, EU und NATO erschaffen die Krise, organisieren einen gewaltsamen Putsch in Kiew, provozieren den russischsprechenden Teil der Bevölkerung, es kommt zu einem Konflikt den man den Russen in die Schuhe schiebt, um dann die Osterweiterung der NATO begründen zu können.

Die Welt ist völlig auf den Kopf gestellt und die Täuschung und Lüge regiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s