Deutschland ist Teil von PRISM – auch deutscher Postverkehr an US-Überwachung weitergeleitet feedly


Und ich dachte immer bei uns gibts Briefgeheimnis . . . .

Auch+deutsche+Post+fotografiert+Absender+und+Empf%C3%A4nger+z.+Weiterleitung+an+die+USA.JPG

Was gespeichert ist, kann abgerufen und
bedingungslos verwendet werden.
Ich veröffentliche keine Links mehr zu privaten Informationssender,
denn Übermorgen ist das strafbar.

Auch die deutsche Post wird abfotografiert und an die USA zur Auswertung weitergeleitet. Was aufgezeichnet ist, kann verwendet werden.

Die Empörung der Politik über das amerikanische PRISM und britische TEMPORA ist nicht real. Deutschland ist das größte Gefährdergebiet in Europa. Hier leben 80 Millionen Menschen, die bei einer schlechten wirtschaftlichen Lage, nur mit Gewalt zu kontrollieren sind. Wir dürfen unseren Medien nicht die Oberhand über die Interpretation von Geheimdienstnotwendigkeiten überlassen.

Eine Regierung, die das Wohl der Mehrheit einer Bevölkerung für den Wohlstand der Obermenschen vernachlässigt, hat jede demokratische Legitimation verloren. Jedes Resultat einer sogenannten demokratischen Wahl ist nur das Ergebnis von Handwahrheiten, die eine künstliche Realität vorgaukeln.

Unser Medien haben eine Pflicht zur Wahrheit, auch wenn sie weh tut. All das was wir aufgrund der uns vorliegenden Informationen und Erfahren als richtig erschien, war falsch und wird auch in der Zukunft keine menschlichen Lebensumstände für alle Mensch auf dieser Welt schaffen.

Klar – diese Worte klingen schön. Doch ich bin mir bewusst, so bald die Wahrheit von mir in den Focus genommen wird und ich auf die Ursache unserer Probleme hinweise, wird es mir wieder keiner glauben und das obwohl es für jeden logisch nachvollziehbar ist.

Das Problem für die meisten ist: Sie können die Ursache sehen. Können sich allerdings kein Leben ohne die Ursache vorstellen. Wobei die Auswirkungen dieser Ursache für viele schon heute nicht mehr zu ertragen sind.

Es liegt also an jedem, die Wahrheit zu akzeptieren oder einfach das hinnehmen, was kommt. Schließlich hatten wir wieder einmal das Ruder in der Hand und ließen sie Chance ungenutzt verstreichen.

Überwachung zum Schutz der heutigen Obermenschen auf Kosten des gemeinem Volkes

In bezug auf die Überschrift, weise ich auf das alte Wort "gemeines Volk" hin. Aus Sicht von Obermenschen, ist der niedrige Mensch grundsätzlich gemein, denn er macht ihm seinen Wohlstand streitig. Den nennt er herablassend Neid. Wobei allerdings der Neid, erst reich macht.

Es bleibt allerdings zu überlegen, ob nicht der Neid des Armen genau die selbe Wurzel hat, als der Neid er reich macht. Dann erscheint die Wohltat des Teiles vom Reichen zum Armen, nur als Korruption. Damit wird der soziale Friede einfach mit einem gestillten Hunger für einen Tag erkauft.

Mit dieser Überwachung durch die sogenannten Staatsschützer wird keine Sicherheit für die Bevölkerung erreicht. PRISM ist nur ein Instrument zur Gewährleistung der Sicherheit der heutigen Obermenschen der Menschheit vor dem Mob. Sie gehen von massiven Unruhen nach dem spürbaren Ausbruch der globalen Wirtschaftskrise in Europa und den USA aus. D. h. sämtliche sozialen Leistungen auf denen der heutige Frieden in den Staaten noch basiert, werden gestrichen. Ab diesen Tag gilt: Jeder steht für sich alleine da.

Dafür werden Vorkehrungen getroffen. Bereits heute wird ermittelt, wer morgen zu einer Gefahr für die Obermenschen mutieren könnte. Sämtliche heute existierende Netzwerke sind bereits ausgemacht und registriert.

Sind diese Vorkehrungen getroffen. Die notwendigen Gesetze verabschiedet, wird das System kollabieren. Dann werden so manchen die arglosen Worte, die er noch vor 10 Jahren im Netz publiziert, zum Verhängnis.

Solange dieser Rechtsstaat noch nicht ganz umgesetzt ist, besteht die Chance einer Entschärfung der Lage. Wir dürfen die Propaganda "von der Notwendigkeit der Überwachung" nicht länger dulden. Jeder Beitrag darüber ist eine Manipulation, wobei die Gefahr besteht, dass jeder sich dagegen stellt, registriert wird.

Der heutige Wohlstand in Europa kann nur auf Kosten sehr, sehr vieler Menschen noch aufrecht erhalten werden. Viele, die heute noch glauben sie würden in der Zukunft zu den Auserwählten zählen, werden in der Realität eines besseren belehrt werden.

Der Menschheit (ich betone Menschheit, nicht Einzelmensch) hat immer eine Chance aus der Gegenwart heraus, seine Zukunft zu ändern, aber dazu muss er seine Vergangenheit als gelebten Fehler begreifen. Wirtschaft ist nicht das Mittel um soziale Ungleichheit zu besiegen. Sie ist die Ursache, die erst das uns heute bekannte soziale Verhalten erzwingt.

http://politikprofiler.blogspot.com/2013/07/deutschland-ist-teil-von-prism-auch.html

— via my feedly.com reader

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s