Wieder Wahlbetrug in den USA? feedly


—-
Wieder Wahlbetrug in den USA?
// CH – Alles Schall und Rauch

Wie ich bereits berichtet habe, finden am 4. November die sogenannten Halbzeitwahlen (Midterm elections) in den Vereinigten Staaten statt, so genannt weil in der Mitte der vierjährigen Amtszeit des Präsidenten. Dabei werden ein Drittel der Senatoren und das gesamte Repräsentantenhaus neu bestimmt, sowie ein Teil der Gouverneure gewählt. Auch die Parlamente der meisten Bundesstaaten werden neue besetzt. Es besteht die Möglichkeit bereits vor dem eigentlichen Wahltag seine Stimme abzugeben. In den meisten Bundesstaaten erfolgt der Wahlvorgang nicht mehr per Ankreuzen eines Stimmzettel, sondern durch tippen auf einen Bildschirm des Wahlcomputers. Im Bundesstaat Illinois haben Wähler berichtet, ihr Versuch frühzeitig für die Republikaner an einer elektronischen Wahlmaschine zu stimmen wurden als Stimme für die Demokraten registriert und sie haben ein Video als Beweis.

Wahllbetrug.png
Der Finger drückt auf den Namen Neil Anderson,
aber angekreuzt wird Mike Jacobs

Zwei junge Wähler 18 und 19 Jahre alt aus Moline die anonym bleiben wollen haben erzählt, als sie am vergangenen Montag den 27. Oktober in der öffentlichen Bibliothek von Moline zur Wahl gingen, haben sie dieses falsche Verhalten der Wahlcomputer erlebt. Sie waren extra sehr aufmerksam, da sie bereits von vielen Beschwerden beim Wählen gehört hatten, das Ankreuzen des Namens der Kandidaten würde falsch ablaufen.

Die beiden erzählten, sie erwarteten selber keine Probleme beim wählen und dachten, mit dem Touchscreen kommen nur ältere Menschen nicht zurecht. Aber beide sagten, ihre Versuche für den Kandidaten der Republikaner im Rennen für den Senat und für das Repräsentantenhaus zu wählen wurde beide Male in eine für die Demokraten gewechselt. Das gleiche passierte als sie ihre Stimme für das Parlament ihres Bundesstaaten abgeben wollten und für die lokalen Wahlen.

„Ich drückte das Kästchen für Neil Anderson (Republikaner) und es klickte für Mike Jacobs (Demokraten),“ sagte einer der Jungwähler. Die Maschine kann nur mit dem Finger bedient werden und kein Stift oder anderes Zeigegerät steht zur Verfügung.

Die Zeugen dieses Vorgangs entschieden sich ihre Handy-Kamera zu benutzen, um den Beweis für die Wahlfälschung festzuhalten. Sie wollen damit zeigen, wie einfach Maschinen das falsche Kreuz setzen.

Das fatale ist, wer nicht darauf achtet was am Bildschirm beim Tippen tatsächlich erscheint, merkt die falsche Abstimmung gar nicht. Hauptsächlich ältere Menschen kann das passieren. Deshalb bin ich ein strikter Gegner von E-Voting und gegen jede Wahl die nicht mit Stimmzettel aus Papier erfolgt.

Der Manipulation und Fälschung ist mit Computern und Software Tür und Tor geöffnet. Auch das nachträgliche Zählen der Stimmen geht gar nicht. Das ist das Ende eines gültigen Wahlverfahrens, denn wer die Computer beherrscht bestimmt den Ausgang der Wahl.

Und das passiert im dem Land, dass sich als „Leuchtturm der Demokratie“ bezeichnet, wo Washington immer mit dem Finger auf die „primitiven“ Länder zeigt und die Wahlen dort kritisiert und anzweifelt. Dabei kriegen sie ihre eigene Wahl nicht richtig hin, entweder unbewusst als technischer Fehler oder bewusst als Wahlbetrug.Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

—-

Shared via my feedly reader

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s